Insektengitter
ohne Bohren

Sie wollen nicht, dass Ihre Fenster und Türen
angebohrt werden

Sie leben in einer Mietwohnung und dürfen
nichts anbohren
Verständlich und legitim
Aber was tun?

In sehr vielen Fällen - nicht immer - gibt es Lösungen für Fenster und Türen, die ohne Bohren und Schrauben befestigt werden können.

Was bei Fenstern oft einfach zu lösen ist, sofern man Spannrahmen zum Einhängen einsetzen kann, gestaltet sich bei Türen schon aufgrund der Belastung und Beanspruchung manchmal ein wenig schwieriger.

Und wenn es knifflig wird, lautet das Zauberwort

Verkleben!
Bei Fenstern
ist alles nicht so schwierig
1

Bei Fenstern kommen in der Regel Spannrahmen zum Einsatz. Diese werden mit sogenannten Winkellaschen in den Blendrahmen eingehängt. Weder Fenster noch Fensterrahmen werden dabei beschädigt. Diese Spannrahmen gibt es für alle Holz-, Kunststoff- und Aluminiumfenster. Egal, ob ein- oder zweiflügelig. Über die Machbarkeit entscheiden letztendlich Vorhandensein und Lage von Rollläden, Fensterläden, Außenjalousien, überstehenden Wetterschenkeln und Absturzsicherungen. Darüber hinaus gibt es kaum Einschränkungen.

2

Spannrahmen im (separaten) Montagerahmen werden dort eingesetzt, wo normale Spannrahmen (siehe oben) nicht passen. Dabei wird der Montagerahmen vollflächig verklebt (auf den Fensterrahmen oder die Rollladenführungsschienen) und der eigentliche Spannrahmen wird in diesen mittels Federstiften eingehängt.

3

Bei einem Drehfenster im (separaten) Montagerahmen kann ebenfalls der Montagerahmen verklebt werden. Die Scharniere des eigentlichen Drehfensters sind auf diesem Rahmen verschraubt.

4

Da Pendelfenster ohnehin immer einen Montagerahmen haben, können diese grundsätzlich ebenfalls verklebt werden, sofern der eigentliche Fensterrahmen dazu geeignet ist.

5

Insektenschutzrollos für Fenster (nicht für Dachflächenfenster) können in der Regel ebenfalls verklebt werden. Entweder auf den Fensterrahmen oder außen auf die Rollladenführungsschienen. Auch hier entscheidet die bauliche Situation über die Machbarkeit.

Bei Türen
wird´s schon interessanter

Im Gegensatz zu Lösungen für Fenster, können Türen nicht einfach nur eingehängt oder eingespannt werden. Neben der Größe von Türen und fehlender technischer Möglichkeiten spricht manchmal auch die Last durch das ständige Bewegen bei den vielen Modellen gegen eine Montage durch Verkleben.

1

Bei Drehtüren können nur Varianten mit Montagerahmen verklebt werden. Das kann auf dem Türrahmen oder auf den Rollladen­führungs­schienen erfolgen, vorausgesetzt, die nötige Einbautiefe ist bauseits ausreichend.

2

Nicht alle Modelle der Pendeltür eignen sich zum Verkleben, vor allem dann nicht, wenn die zur Verfügung stehende Fläche auf dem eigentlichen Türrahmen zum Verkleben zu gering ist. Und dann auch nur mit Einsatz einer Feder mit normaler oder besser reduzierter Schließkraft, um die Last durch das Pendeln so gering wie möglich zu halten.

3

Viel besser sieht es bei Schiebetüren aus. Einige Varianten der einflügeligen und fast alle der zweiflügeligen Modelle lassen sich problemlos verkleben. Immer unter der Voraussetzung, dass genügend Platz zum Einbau vorhanden ist.

Fazit

Bei Fenstern ist die Wahrscheinlichkeit, eine Insektenschutz-bzw. Pollenschutz-Lösung ohne Bohren und Schrauben zu finden, sehr hoch.

Bei Türen ist zwar die Auswahl der Modelle, die ohne Bohren und Schrauben montiert werden können, geringer, aber die Wahrscheinlichkeit, ein passendes System zu finden, ist ebenfalls recht hoch.

Klebemontage
und die Voraussetzungen

Das Verkleben erfolgt mittels eines speziellen Klebebandes, wie es auch in der Automobil­industrie zum Einsatz kommt. Bei einer eventuell nötigen Demontage (z.B. Auszug) kann der Kleber problemlos rückstandsfrei entfernt werden. Somit ideal für Mietwohnungen.

  • Verklebt werden kann nur auf glatten und planen Oberflächen (Kunststoff, beschichtete Rollladenführungsschienen). Damit scheiden Holz und strukturiertes Metall in der Regel als Untergrund aus.
  • Für das Verkleben ist immer ein System mit Rahmen oder Montagerahmen nötig. Nur dieser kann verklebt werden.
  • Bei Systemen mit Montagerahmen ist die Einbautiefe (fast) immer größer, als bei Systemen ohne Montagerahmen. Demzufolge muss auch je nach Einbausituation genügend Platz vorhanden sein.
  • Das Vorhandensein wie auch das Fehlen von Rollläden und deren Position können hilfreich, aber eben auch hinderlich sein.
  • Eine Klebemontage bei Türen wird von uns nur ausgeführt, wenn diese nicht extremer Belastung ausgesetzt sind (z.B. Gastronomie).

Grundsätzlich ist vieles machbar. Eine allgemein gültige Aussage zum Thema Insektenschutz und Pollenschutz ohne Bohren und Schrauben lässt sich jedoch nicht treffen.

Über die Machbarkeit entscheidet letztendlich der Techniker am Objekt.

Ob´s geht?
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung

oder telefonisch unter
0 88 56 - 93 54 55 0

oder telefonisch unter
0 88 56 - 93 54 55 0

© Loisachtaler Insektengitter

© Loisachtaler Insektengitter

Ja, auch wir tun es
Wir nutzen (harmlose) Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere helfen uns, diese Website und die Nutzer­erfahrung zu verbessern.

Entscheiden Sie selbst, ob Sie Cookies zulassen möchten.

Einige Funktionen, wie z.B. die Darstellung der Karte unseres Vertriebsgebiets und die Produktvideos stehen bei einer Ablehnung nicht mehr zur Verfügung.